Experimentieren verbindet.

Jobs

Für die Betreuung von Schülerinnen und Schülern in den Kids’ Labs der BASF für Grundschulklassen und für die Klassen 5 und 6 in Ludwigshafen suchen wir ab sofort:

Student/innen des Lehramts für Naturwissenschaften oder der Naturwissenschaften, Chemikant/innen, Chemielaborant/innen oder Chemisch-technische Assistent/innen (CTA)

Die Bewerber/innen sollten über fundierte Chemiekenntnisse verfügen, Spaß an der Arbeit mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren haben und idealerweise pädagogische Vorkenntnisse aufweisen. Wünschenswert sind darüber hinaus Sprachkenntnisse in Englisch. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 1 oder 2 Vormittage pro Woche. Möglich ist eine geringfügige Beschäftigung (Minijob) oder eine Anstellung in der Gleitzone (Midijob).

Rückfragen zur Tätigkeit beantwortet Ihnen Inka Mirbach unter 0621 60-99018 (Di–Fr, 9 bis 13 Uhr).

Ihre Bewerbung mit Anschreiben und kurzem Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail an:
Inka Mirbach
mirbach@two4science.de

Für unsere einwöchigen Ferienspiele suchen wir

Jugendliche ab 16 Jahre

zur Betreuung von Kindern in Darmstadt.

In unseren Science Camps experimentieren Kinder (6 bis 12 Jahre) weitgehend selbstständig zu unterschiedlichen Themen. Im Vordergrund stehen Spaß am praktischen Arbeiten und das Erkennen der Bedeutung der Naturwissenschaften und Technik im Alltag. Zur Unterstützung des Science Camp-Leiters suchen wir eine(n) Kinderbetreuer/in.

Die Aufgaben umfassen vor allem die Betreuung der Kinder

  • beim Mittagessen
  • beim freien Spielen am Nachmittag (z.B. Fußball)

Die Science Camps finden an der Edith-Stein-Schule und an der Freien Comenius Schule in Darmstadt statt.

Rückfragen beantwortet Ihnen Angela Bausch unter 06151 5016722 (Mo–Fr, 9 bis 13 Uhr).

Ihre Bewerbung mit Anschreiben und kurzem Lebenslauf senden Sie bitte per E-Mail an:
Angela Bausch
bausch@two4science.de

Für unsere Science Camps suchen wir regelmäßig freiberuflich tätige Naturwissenschaftler/innen und Ingenieur/innen aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sie haben Erfahrung im Bereich Hands-on-Science für Kinder bis 12 Jahre und können uns sogar eigene Programme anbieten?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Informationen zu Ihnen und Ihren Angeboten sowie aussagekräftigen Referenzen.

Bitte senden Sie diese per E-Mail an:
Dr. Ute Hänsler
haensler@two4science.de

 
 

 

News

 
22.11.17

Weiterbildung Experiment Spritze

In heterogenen Lerngruppen gewinnt die Sprachförderung immer mehr an Bedeutung. Beim Experimentieren im Sachunterricht lassen sich nicht nur Fachkompetenzen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln. Vielmehr bietet das gemeinsame Experimentieren ideale Sprachanlässe, stärkt soziale Kompetenzen und beeinflusst viele überfachliche Kompetenzen und Basiskompetenzen. Im Rahmen der Weiterbildung „die Spielregeln der Naturwissenschaften“ experimentierten 15 Grundschullehrerinnen gemeinsam und erhielten praktische Tipps für den Alltag in Sachen fächerübergreifender Sprachförderung.

11.10.17

Technik erleben

Im Rahmen des Projekts „TechnikErleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall.

06.10.17

Experimente hoch drei

Die Chemieverbände Hessen boten bereits zum vierten Mal zusammen mit dem Hessischen Kultusministerium die Fortbildung für Lehrkräfte aus Grundschulen sowie Pädagoginnen und Pädagogen aus den Betreuungsbereichen an. 200 Grundschullehrkräfte experimentierten gemeinsam im Festsaal am Campus Westend der Goethe-Universität. Hessens Kultusminister Professor Dr. R. Alexander Lorz übernahm erneut die Schirmherrschaft.

05.07.17

Workshops Wasser

Wie wird Schmutzwasser wieder klar? Das erforschten Schülerinnen und Schüler der Nibelungenschule Biebesheim im Rahmen ihrer Projekttage im Mai und Juni 2017. Unterstützt wurde die Durchführung der Experimentiertage durch die Nalco Deutschland Manufacturing GmbH und Co. KG in Kooperation mit den Chemieverbänden Hessen.

28.06.17

Joblinge

Die Initiative Joblinge unterstützt Jugendliche mit schwierigen Startbedingungen beim Einstieg in Ausbildung und Beruf. Arbeitskräfte im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT – sind gefragt. Bei der Berufswahl der Joblinge stehen MINT-Berufe bisher jedoch wenig im Fokus. Hier setzt das Projekt „Joblinge goes MINT“ an: Durch Hands-on Workshops sollen Joblinge drei verschiedene MINT-Welten kennenlernen – die Labor-Welt, die Elektronik-Welt und die Technik-Welt.

 

Krabbler Two4Science