Experimentieren verbindet.

Umweltdiplom 2017 – Kunststoffe unter der Lupe

Workshops Kunststoffe

 

Im März und Mai 2017 suchten 32 Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach Spuren von Kunststoffen in unserer Umwelt. Dabei fanden sie kleinste Kunststoffteilchen, sogenannte Mikroplastikteilchen, unter anderem im Schlamm der Modau, die sie zunächst sorgfältig mit Sieben aufbereitet und dann mittels Binokularen untersucht haben. Auch in Kosmetika und dem Abwasser aus Waschmaschinen wurden sie fündig.

Nachdem die jungen Forscher mitgebrachte Kunststoffgegenstände, wie zum Beispiel Joghurtbecher oder Wurstverpackung, eingehend auf ihre Eigenschaften hin untersucht hatten, entwickelten sie gemeinsam Ideen, wie sich Kunststoffmüll vermeiden lässt. Re-Use ist eine wirksame Stragegie: „Ich verwende meine Brotdose und auch die Trinkflasche aus Kunststoff ganz oft“, sagte ein Workshopteilnehmer. Auch die Einweg-Joghurtbecher und -Kunststoffverpackungen fanden eine kreative Wiederverwendung: Aus ihnen entstanden kleine Minigärten. 

Die Experimentierworkshops wurden im Rahmen des Darmstädter Umweltdiploms 2017 angeboten.

 

weitere News

Datum: 
Freitag, 02. Juni, 2017
 

 

News

 
19.12.19

Experimentieren verbindet!

unsere Vision haben wir auch in 2019 mit vielen Menschen verwirklicht.

19.06.19

two4science beim Stadtradeln dabei - denn radeln verbindet

Anfang Mai kam von meiner Kollegin die Frage „wollen wir von two4science beim Stadtradeln Darmstadt mitmachen?“ Ohne zu überlegen sagte ich spontan zu. Für eine gute Sache kann man schon mal in die die Pedale treten.

28.05.19

Warum leuchten Textmarker? Kann man sich an Glühwürmchen verbrennen? Und woraus besteht eigentlich Sonnenschein? Diese und andere Phänomene erforschten neugierige Jungforscher sowie ihre Eltern mittels Vorführ- und Mitmachexperimenten an der Technischen Universität in Darmstadt am 15.12.2018. Jetzt steht die Mitmachvorlesung in vollem Umfang zum Anschauen im Internet bereit.

05.04.19

BoysDay

Pünktlich um 9 Uhr morgens stehen Vincent und Lukas vor der Werkstatttür von two4science. Die beiden haben sich bei uns für den Boys’ Day beworben und werden einen Vormittag lang mit mir an der Entwicklung neuer Experimente arbeiten.

02.04.19

Naturwissenschaften entdecken

Ein Zappelfisch, eine Schaumschlägerei und jede Menge Tintenzauber – ungewöhnliche Experimente mit Alltagsbezug stehen im Mittelpunkt von neuen Unterrichtsmaterialien für das Fach Naturwissenschaften – kurz NaWi – in 5. und 6. Klassen aller Schulformen. two4science hat die kostenlosen Materialien für den Fonds der Chemischen Industrie erstellt.

 

Krabbler Two4Science