Experimentieren verbindet.

Technik erleben!

Technik erleben

Für Berufe der Metall- und Elektrotechnik wird es immer schwerer, geeignete Nachwuchskräfte zu finden. Um Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse für technische Berufe in Handwerk und Industrie zu begeistern und im Unterricht das Interesse an Technik zu wecken, hat Provadis gemeinsam mit der Mittelpunktschule aus Selters, der Integrierten Gesamtschule (IGS) Kelsterbach und der Heinrich-von-Kleist-Schule aus Eschborn ein neues Programm entwickelt: Im Rahmen des Projekts „TechnikErleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall. Im Wahlpflichtunterricht fertigen die Schüler Werkstücke selbst an – neben Kerzen- und LED-Leuchten auch einen Hologrammtrichter aus PVC, mit dem am Smartphone 3D-Videos als Hologramm angezeigt werden können. Die Experimente und das didaktische Konzept entwickelte two4science.

Provadis, Hessens größtes Ausbildungsunternehmen, unterstützt die Schulen mit dem notwendigen Werkzeug und Material. An einem Nachmittag lernen die Schüler die Ausbildungswerkstätten bei Provadis kennen. Außerdem erfahren sie und ihre Eltern in Informationsveranstaltungen bei Provadis oder an den Schulen, welche Möglichkeiten und Perspektiven eine Ausbildung in der chemischen Industrie bietet.

Im August startete das Projekt „TechnikErleben“ an der IGS Kelsterbach - mit der Schulung der Lehrerkräfte der drei teilnehmenden Schulen. „Mit diesem Projekt wollen wir einen weiteren Beitrag dazu leisten, die frühe Berufsorientierung zu unterstützen und Eltern und Lehrer in ihrer Rolle als wichtige Berater einbinden“, betont Rabea Grünewald, bei Provadis verantwortlich für Ausbildungsinformationseinheiten. “Wenn man selbst ausprobieren kann, ob berufliche Tätigkeiten den eigenen Neigungen entsprechen, fällt die Wahl des passenden Berufs später viel leichter.“ Anika Soytürk, Jobcoach an der IGS Kelsterbach freut sich, dass auch ihre Schule an dem Pilotprojekt und dessen Konzeption mitwirken konnte: „Uns ist es wichtig, dass Projekte für die Berufsorientierung auch genau den Bedürfnissen der Schüler gerecht werden. Mit Provadis verbindet uns auf diesem Gebiet eine gute und langjährige Partnerschaft.“

 

weitere Informationen zu Provadis

weitere News

Datum: 
Mittwoch, 11. Oktober, 2017
 

 

News

 
19.06.19

two4science beim Stadtradeln dabei - denn radeln verbindet

Anfang Mai kam von meiner Kollegin die Frage „wollen wir von two4science beim Stadtradeln Darmstadt mitmachen?“ Ohne zu überlegen sagte ich spontan zu. Für eine gute Sache kann man schon mal in die die Pedale treten.

28.05.19

Warum leuchten Textmarker? Kann man sich an Glühwürmchen verbrennen? Und woraus besteht eigentlich Sonnenschein? Diese und andere Phänomene erforschten neugierige Jungforscher sowie ihre Eltern mittels Vorführ- und Mitmachexperimenten an der Technischen Universität in Darmstadt am 15.12.2018. Jetzt steht die Mitmachvorlesung in vollem Umfang zum Anschauen im Internet bereit.

05.04.19

BoysDay

Pünktlich um 9 Uhr morgens stehen Vincent und Lukas vor der Werkstatttür von two4science. Die beiden haben sich bei uns für den Boys’ Day beworben und werden einen Vormittag lang mit mir an der Entwicklung neuer Experimente arbeiten.

02.04.19

Naturwissenschaften entdecken

Ein Zappelfisch, eine Schaumschlägerei und jede Menge Tintenzauber – ungewöhnliche Experimente mit Alltagsbezug stehen im Mittelpunkt von neuen Unterrichtsmaterialien für das Fach Naturwissenschaften – kurz NaWi – in 5. und 6. Klassen aller Schulformen. two4science hat die kostenlosen Materialien für den Fonds der Chemischen Industrie erstellt.

25.03.19

Umweltdiplom

Über das Gas Kohlenstoffdioxid und seinen Einfluss auf unser Klima ist aktuell viel zu hören. Doch wie genau entsteht das Gas? In welchen Stoffen ist es gebunden? Diesen Fragen gingen zwölf Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach.

 

Krabbler Two4Science