Experimentieren verbindet.

open minds | Hands-on Science für grenzenlose Ideen

 

Ob bei der Arbeit in interdisziplinären oder internationalen Teams, bei der Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen, bei der Berufswahl oder beim Knüpfen neuer Kontakte – wer offen ist für Neues, hat mehr Erfolg. Und doch geht gerade diese Offenheit im Alltag manchmal verloren.

Mit naturwissenschaftlichem Experimentieren lässt sich die Offenheit zurück gewinnen. Denn es wirkt motivierend, sich mit neuen Themen zu beschäftigen oder ein bekanntes Problem aus einer anderen Blickrichtung zu betrachten. Zudem fördert kreatives Experimentieren mit Alltagsgegenständen oder Hightech-Materialien das Querdenken über die Grenzen von Fachdisziplinen oder Branchen hinaus. So entstehen neue Ideen, die Basis für Innovation.

Der Bildungsdienstleister two4science bietet unter der Marke open minds eine Reihe von Hands-on Science Formaten. Hands-on Science ist Wissenschaft zum Anfassen. Allen open minds Experimenten und Workshops gemein ist der Spaß am naturwissen­schaftlichen Experimentieren.

open minds Formate eignen sich als Workshops für Mitarbeiter- und Kundenveranstaltungen, als Programmpunkt für Tagungen oder als Einstieg in Managementseminare.

open minds day

open minds day

Die open minds Workshops Lichtfeger, Wiederverwertschätze und Lernlust wurden erstmals im August 2012 beim open minds day in der Darmstädter Weststadtbar vorgestellt.

mehr erfahren

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Foto Dr. Andrea Gruß

Dr. Andrea Gruß
Geschäftsführung
Telefon: +49 6151 8004610
gruss@two4science.de

open minds in der Presse

 

News

 
14.06.17

Bereits seit zwei Jahrzehnten wecken die Schülerlabore der BASF Forschergeist bei Kindern und Jugendlichen. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums bietet das Unternehmen seit Juni 2017 das neue Experimentierprogramm „Clever Foodies“ zum Thema Ernährung an.

06.06.17

Jede Menge Spaß, Spannung und Erfolgserlebnisse sind garantiert, wenn Familien mit Kindern ab 5 Jahre nach Herzenslust tüfteln und experimentieren - auf dem Hessentag, vom 9. bis 18. Juni in Rüsselsheim.

02.06.17

Kunststoffdetektive beim Darmstädter Umweltdiplom: 32 Schülerinnen und Schüler suchten nach Spuren von Mikroplastik im Schlamm der Modau und diversen Alltagsprodukten.

10.05.17

Beim Rheinradeln auf der B9 war der Evonik-Pavillon am Wormser Marktplatz ein abwechslungsreicher Zwischenstopp. Dort konnten Kinder zwischen 6 und 12 Jahren erkunden: Wie lässt sich mit Gemüse ein chemisches Kunstwerk malen

08.05.17

Nach Lust und Laune experimentiert – das haben Schüler der 5. Klasse gemeinsam mit ihren Eltern am Gymnasium Riedberg in Frankfurt. Hier hat am Freitagnachmittag eine Forscherwerkstatt unter anderem dazu eingeladen, Seifenblasen wie von Zauberhand schweben zu lassen oder dem Piraten zu helfen, ein Salzseemonster zu fangen.

 

Krabbler Two4Science