Experimentieren verbindet.


Die 10-Sekunden-Stoppuhr

Weiterbildung für Grundschullehrkräfte

 

Experimentieren im Sachunterricht - kompetenzorientiert unterrichten und Teamarbeit beurteilen

Was bedeutet kompetenzorientiertes Unterrichten, wenn es um naturwissenschaftliches Experimentieren im Sachunterricht geht? Wie vermittelt man Grundschulkindern, effektiv im Team zusammenzuarbeiten und wie beurteilt oder benotet man entsprechende Leistungen? 

Der Workshop „Die 10-Sekunden-Stoppuhr“ vermittelt, wie Lehrkräfte im Sachunterricht neben kognitiven und praktischen auch motivationale, selbststeuernde und soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten ihrer Schüler fördern. Das Ziel: Mit dem erworbenen Wissen und Können sind die Schüler in der Lage, Aufgaben in Transfersituationen – kompetent – zu lösen, so wie es moderne Rahmenpläne für den Sachunterricht fordern.

Methode

Die Teilnehmer des Workshops experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien im Team. Dabei verwenden Sie Feedback-Bögen, die eine ökonomische Steuerung, Beurteilung und Bewertung von Gruppenarbeit ermöglichen.

Der Referent des Workshops, Mario Spies, leitet seit 1995 die Grundschule Landkern in der Nähe von Koblenz. Von 2007 bis 2013 war er Landeskoordinator des Projekts  „SINUS an Grundschulen - Steigerung der Effizienz mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts“ in Rheinland-Pfalz. Er engagiert sich außerdem als Vorstandsmitglied in dem europaweiten Lehrernetzwerk Science on Stage für innovative Unterrichtskonzepte für die Primarstufe.


Termine

Aktuelle Veranstaltungen kündigen wir an dieser Stelle an.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Foto Dr. Ute Hänsler

Dr. Ute Hänsler
Geschäftsführung
Telefon: +49 641 9698570
haensler@two4science.de

Veranstaltungen für Pädagogen

 

Experimentieren mit H2O und Co.

Weiterbildung für Grundschullehrkräfte

Auch im Jahr 2018 bietet die BASF wieder die Fortbildungen Experimentieren mit H2O & Co. Sie umfassen drei halbtägige Veranstaltungen im BASF Kids' Lab in Ludwigshafen.

Infos und Anmeldung

News

 
07.02.18

Spendenbaum two4science

Im Sinne der Nachhaltigkeit setzt sich two4science für die Lebens- und Luftqualität in Darmstadt ein: Das Unternehmen übernimmt in der Nähe seines Büros in Eberstadt im Rahmen der Baumspenden-Aktion die Patenschaft für eine Esche.

06.02.18

Forscherwerkstatt

Forscherspaß und Entdeckerfreude, das garantierte die Forscherwerkstatt im Bayer-Schülerlabor „Baylab“ in Leverkusen. An acht Forscherstationen experimentierten Erwachsene und Kinder im Rahmen des Baylab-Sonntags. Es herrschte reger Andrang, so dass keine Forscherkiste lange auf das nächste Team warten musste.

22.11.17

Weiterbildung Experiment Spritze

In heterogenen Lerngruppen gewinnt die Sprachförderung immer mehr an Bedeutung. Beim Experimentieren im Sachunterricht lassen sich nicht nur Fachkompetenzen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln. Vielmehr bietet das gemeinsame Experimentieren ideale Sprachanlässe, stärkt soziale Kompetenzen und beeinflusst viele überfachliche Kompetenzen und Basiskompetenzen. Im Rahmen der Weiterbildung „die Spielregeln der Naturwissenschaften“ experimentierten 15 Grundschullehrerinnen gemeinsam und erhielten praktische Tipps für den Alltag in Sachen fächerübergreifender Sprachförderung.

11.10.17

Technik erleben

Im Rahmen des Projekts „TechnikErleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall.

06.10.17

Experimente hoch drei

Die Chemieverbände Hessen boten bereits zum vierten Mal zusammen mit dem Hessischen Kultusministerium die Fortbildung für Lehrkräfte aus Grundschulen sowie Pädagoginnen und Pädagogen aus den Betreuungsbereichen an. 200 Grundschullehrkräfte experimentierten gemeinsam im Festsaal am Campus Westend der Goethe-Universität. Hessens Kultusminister Professor Dr. R. Alexander Lorz übernahm erneut die Schirmherrschaft.

 

Krabbler Two4Science