Experimentieren verbindet.

Dr.-Ing. Andrea Gruß
 

Andrea Gruss

Geschäftsführerin von two4science (seit 2004)

Freie Redakteurin der Zeitung CHEManager, Wiley-VCH Verlag (seit 1999)
Freie Wissenschafts- und Wirtschaftsjournalistin (seit 1999)

Stipendium für Wissenschaftsjournalisten des
Fonds der Chemischen Industrie (1999-2000)
Promotion in physikalischer Chemie an der TU Darmstadt (1999)
Studium der Chemie in Darmstadt und Kiel (1989-1994)

Mitglied des Deutschen Journalisten Verbandes (DJV)

Publikationen
  • Willi wills wissen: Wie kommt das Wasser in den Hahn? Baumhaus Verlag (2008)
  • Knallraketen und Gummigeister, Fischer Schatzinsel (2007)
  • Willi wills wissen: Was läuft rund ums Rad, Baumhaus Verlag (2006)
  • Die Babywindel und 34 andere Chemiegeschichten, Mitautorin, Wiley-VCH, (2000)
Kontaktdaten

Telefon: +49 6151 80046-10
Telefax: +49 6151 80046-14
gruss@two4science.de

Zurück zur Übersicht

 

 

News

 
25.03.19

Umweltdiplom

Über das Gas Kohlenstoffdioxid und seinen Einfluss auf unser Klima ist aktuell viel zu hören. Doch wie genau entsteht das Gas? In welchen Stoffen ist es gebunden? Diesen Fragen gingen zwölf Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse in der Eberstädter Werkstatt von two4science nach.

07.02.18

Spendenbaum two4science

Im Sinne der Nachhaltigkeit setzt sich two4science für die Lebens- und Luftqualität in Darmstadt ein: Das Unternehmen übernimmt in der Nähe seines Büros in Eberstadt im Rahmen der Baumspenden-Aktion die Patenschaft für eine Esche.

06.02.18

Forscherwerkstatt

Forscherspaß und Entdeckerfreude, das garantierte die Forscherwerkstatt im Bayer-Schülerlabor „Baylab“ in Leverkusen. An acht Forscherstationen experimentierten Erwachsene und Kinder im Rahmen des Baylab-Sonntags. Es herrschte reger Andrang, so dass keine Forscherkiste lange auf das nächste Team warten musste.

22.11.17

Weiterbildung Experiment Spritze

In heterogenen Lerngruppen gewinnt die Sprachförderung immer mehr an Bedeutung. Beim Experimentieren im Sachunterricht lassen sich nicht nur Fachkompetenzen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vermitteln. Vielmehr bietet das gemeinsame Experimentieren ideale Sprachanlässe, stärkt soziale Kompetenzen und beeinflusst viele überfachliche Kompetenzen und Basiskompetenzen. Im Rahmen der Weiterbildung „die Spielregeln der Naturwissenschaften“ experimentierten 15 Grundschullehrerinnen gemeinsam und erhielten praktische Tipps für den Alltag in Sachen fächerübergreifender Sprachförderung.

11.10.17

Technik erleben

Im Rahmen des Projekts „TechnikErleben“ sammeln Schüler beim Experimentieren und Tüfteln erste Erfahrungen in der Berufswelt Elektro und Metall.

 

Krabbler Two4Science